Für uns heißt Integration, dass die Kinder der Gruppe die Chance erhalten, ihre Gruppenmitglieder unvoreingenommen und uneingeschränkt kennen zu lernen.

Unsere integrative Arbeit orientiert sich weniger an den Defiziten der einzelnen Kinder, sondern mehr an den vorhandenen Interessen und Fertigkeiten der Kinder, an ihren momentanen Befindlichkeiten sowie an deren Bedürfnissen.

Die Angebote und Aktivitäten, die wir den Kindern anbieten, stellen einen Entwicklungsanreiz für jedes Kind dar und sie ermöglichen eine Vielfalt von unterschiedlichen Reaktionsweisen.
Jedes Kind kann an der Aktivität teilnehmen, so wie es ihm möglich ist und alle profitieren von seinem Interesse, sich am gemeinsamen Geschehen zu beteiligen.

Die frühzeitige und spielerische Auseinandersetzung mit dem "Anderssein" von Kindern führt zur Identitätsfindung durch das Kennen lernen von eigenen Stärken und Schwächen.

Durch gemeinsame Aktivitäten, insbesondere durch die Art und Weise, wie die Eltern und Erzieher auf Mädchen und Jungen zugehen, entwickeln sich Prozesse der Annäherung, in denen gegenseitige Aufmerksamkeit, Anerkennung und Beziehungen zueinander entstehen.